26. November 2007, von

Müll für die Sinne (II)

Boston Underground

Über das gelun­gene MUNY-Pro­gramm (Music under New York) der New Yor­ker U-Bahn-Betrei­ber habe ich an ande­rer Stelle bereits berich­tet.  Neben dem schril­len Quiet­schen und den unver­ständ­li­chen Laut­spre­cher­durch­sa­gen trägt die live vor­ge­tra­gene Musik ihren Teil zum typi­schen Flair der Sub­way in NYC bei.  Zwar ist man­che Drum Ses­sion ohren­be­täu­bend laut, auch gehen einige Fein­hei­ten des Bach­schen Kon­zerts für zwei Vio­li­nen im Getackere der Bah­nen unter, aber es sind meist Locals, Leute aus der Stadt, die sich hier mit oft hörens­wer­ter Musik ein paar Dol­lar ver­die­nen möch­ten.  Das ist sym­pa­tisch – warum macht man das nicht auch bei uns?

Oder in Bos­ton?  Nun, das Motto «bes­ser gut abge­kup­fert, als schlecht sel­ber gemacht» hat die Bostoner U-Bahn-Gesell­schaft sich wohl nicht auf ihre Wagen geschrie­ben.  Die MTBA (Mas­sa­chu­setts Bay Trans­por­ta­tion Aut­ho­rity) spen­dierte ihren Kun­den im Okto­ber an drei U-Bahn-Sta­tio­nen ver­suchs­weise ein Radio­pro­gramm aus kur­zen Nach­rich­ten und hip­per Musik.  Die Dau­er­be­rie­se­lung kam nicht an und schon nach kur­zer Zeit kehrte – naja, keine Ruhe ein, aber die zusätz­li­che Beschal­lung wurde abge­stellt.

Mich wun­dert das nicht, denn wenn der Ein­druck, den das aus­füh­rende Unter­neh­men Pyra­mid Radio Inc. auf sei­nen Web­sei­ten hin­ter­lässt, auch nur annä­hernd in der Bostoner U-Bahn umge­setzt wurde, dann muss es sich um ein ste­ti­ges akus­ti­sches Fla­ckern und Kla­cken gehan­delt haben.  Media­ler Müll für die mediale Metro­pole …

Es ist ein gutes Zei­chen, dass sich zumin­dest in die­sem Fall die Schaf­herde gegen die Wölfe durch­ge­setzt hat.  In einer vom Kom­merz regier­ten Zeit ist das nicht selbst­ver­ständ­lich.  Pyra­mid Radio Inc. lässt auf sei­nen Web­sei­ten ja schliess­lich auch kei­nen Zwei­fel daran, worum es ihnen geht:  Den Kun­den beein­flus­sen, bevor er an die Kasse kommt.

Gut gemäht, ihr Bostoner Schafe!

-fj

Nach­trag, Dezem­ber 2011:  Pyra­mid Radio Inc. hat das  Geschäfts­feld der Kun­den­be­rie­se­lung wohl auf­ge­ge­ben.  Auf der Web­seite finde ich jeden­falls kei­nen Hin­weis mehr dar­auf.

Schreiben Sie einen Kommentar