2. Dezember 2013, von

[Update] Absurdes

Manche Dinge sind kaum zu verdauen, so absurd sind sie.  Momentan gehen mir zwei davon im Kopf herum.

Kreis oder Gemeinde?

In der Diskussion um Tempo 30 in Völzberg kam und kommt immer wieder ein Argument:  Da gibt es diese Kreisstrasse (K 926), die durch den südlichen Teil des Orts führt und für die die Gemeinde ja gar nicht zuständig sei.  Wie oft habe ich das gehört?  Zu oft — denn das Herunterbeten dieses „Arguments“ zeigt, dass zweierlei nicht verstanden wurde:

  1. Es geht um die Sicherheit der Bürger.  Da wäre auch bereits die Temporeduzierung nur auf den gemeindeeigenen Strassen ein Fortschritt.
  2. Es ist im Zweifel die Aufgabe der Gemeinde, eine gemeinsame Lösung mit dem Kreis zu erreichen.

Wie um diesem einfältigen Argument auch noch den letzten Rest an nicht vorhandener Substanz zu entziehen, erreicht mich heute folgende Nachricht:  Die Verkehrsbehörde des Kreises bestätigt, dass für Kreisstrassen der Bürgermeister die zuständige Ordnungsbehörde ist. Der Gemeindevorstand und damit die Gemeinde kann also ein Tempolimit für das gesamte Dorfgebiet beschliessen.

Hättest ja nicht herziehen müssen!

Als ich in der Völzberger Ortsbeiratssitzung darauf hinwies, dass mancher Völzberger Bürger, wenn er sein Haus verlässt, direkt auf die Strasse tritt (so wie auch bei mir), wurde wie folgt entgegnet:  Ich hätte das ja bereits  beim Kauf des Hauses gewusst — und ja einfach nicht herziehen müssen.

Ich war ein wenig sprachlos, als ich diesen Einwand gegen eine Verkehrsberuhigung zur Kenntnis nahm.  Wenn man dieser Denkweise folgte, dann wäre es konsequent weiter gedacht, den betroffenen Völzberger Familien zu raten, keine Kinder mehr zu bekommen.  Schliesslich können ungeborene Kinder auch nicht von zu schnellen Fahrzeugen gefährdet werden.

Das Attribut „absurd“ ist irgendwie noch nett formuliert, finde ich.

-fj

Bisher erschienene Artikel zu dem Thema:

  1. Tempo 30: Ein Jahr später (27. Oktober 2014)
  2. [Update] Teilweise unerfreulich (11. März 2014)
  3. [Update] Stichwort: Langsam (30. Januar 2014)
  4. [Update] Es ist offiziell (13. Dezember 2013)
  5. [Hingeschaut] Bedrückende Parallelen (7. Dezember 2013)
  6. [Update] Teils, teils (6. Dezember 2013)
  7. [Update] Tatenlos zusehen? (3. Dezember 2013)
  8. [Update] Absurdes (2. Dezember 2013)
  9. [Update] Völzberger Ortsbeirat tagt (29. November 2013)
  10. [Update] Der Bürgermeister informiert (28. November 2013)
  11. [Update] Ja, nein, Gummibaum? (6. November 2013)
  12. [Update] FBG: Tempo 30 wird unterstützt (15. Oktober 2013)
  13. [Update] Ortsbeirat: Keine Neuigkeiten (7. Oktober 2013)
  14. Ü30/40/50-Party (3. Oktober 2013)
  15. Tempo 30 in Völzberg (20. Januar 2013)

Schreiben Sie einen Kommentar