29. Dezember 2013, von

Gerne geschehen, Tauber!

Im Artikel Lachen im Halse habe ich auf einen kleinen sprachlichen Stolperer Taubers hingewiesen.  Dieser wurde nun auf seiner Webseite korrigiert.

Um allen Mutmassungen zu begegnen:  Nein, ich wurde für diese Arbeit nicht von Herrn Dr. Tauber bezahlt.  Weder aus Steuergeldern noch aus Spendenmitteln.  Ich hab’s einfach so gemacht.

Gerne geschehen, Tauber.

-fj


 

Was bisher geschah:

  1. Eindeutiger Bürgerwille? (4. März 2014)
  2. Schnuppern (19. Februar 2014)
  3. Mir geht es gut (15. Januar 2014)
  4. Tauber, arbeiten wir dran! (30. Dezember 2013)
  5. Gerne geschehen, Tauber! (29. Dezember 2013)
  6. Antwort von Tauber (23. Dezember 2013)
  7. Lachen im Halse (20. Dezember 2013)
  8. Tauber — für Birstein nach Berlin (19. Dezember 2013)

Schreiben Sie einen Kommentar