28. März 2016, von

Niederegger: Antwort (24. März 2016)

Niederegger, Lübeck

Foto: Morn

Sehr geehrter Herr Jermann,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht. Selbstverständlich können wir Ihre Verunsicherung nachvollziehen und möchten Ihnen hierzu folgendes mitteilen:

aufgrund der aktuellen Berichterstattung kann der Eindruck entstehen, dass die durch foodwatch festgestellten Mineralölbestandteile in unserem NIEDEREGGER-Osterhasen ein Phänomen der Süßwarenbranche sind.
Mineralöle kommen jedoch vielfältig in der Umwelt vor und treten in unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens auf. So sind u.a. auch zahlreiche Nahrungsmittel betroffen, jedoch auch Kosmetika und viele weitere Produkte.

Die Forschung zu diesem Thema macht deutlich, dass solche Mineralölbestandteile auf verschiedensten Wegen in Lebensmittel kommen können, da sie überall in der Umwelt vorhanden sind. Eine Haupteintragsquelle sind Transportkartons aus Recyclingpappe, in denen Lebensmittel aller Art transportiert und gelagert werden.

Die aktuell getesteten Schokoladenosterhasen entsprechen dem strengen Lebensmittelrecht und können unbedenklich gegessen werden (siehe hierzu auch Pressemitteilung BDSI).

Mittlerweile ist es dank moderner Analysemethoden möglich, kleinste Mineralölrückstände festzustellen und somit auch Maßnahmen zur weiteren Reduzierung einzuleiten. Durch detaillierte Testergebnisse eigener Qualitätskontrollen konnten in der Vergangenheit Rückschlüsse gezogen und Mineralölbestandteile deutlich reduziert werden. Da uns aktuell jedoch keine detaillierten Ergebnisse der Untersuchungen von foodwatch vorliegen, können wir diese auch nicht bewerten.

Die Lebensmittelindustrie ist für dieses Thema stark sensibilisiert, dies gilt selbstverständlich auch für das Familienunternehmen NIEDEREGGER. In der Vergangenheit wurden intensive Forschungsinitiativen und Qualitätsmanagementmaßnahmen eingeleitet, die auf eine Intensivierung der Ursachenforschung und eine größtmögliche Verringerung von Mineralölspuren in Lebensmitteln abzielen.

Um die Qualität und Sicherheit der Produkte stets zu gewährleisten und auf hohem Niveau kontinuierlich zu verbessern, orientiert sich Niederegger an einer strengen Qualitätspolitik. Hierzu haben wir ein umfangreiches Qualitätssystem mit expliziten und weltweit gültigen Anforderungen aufgebaut. Bitte seien Sie versichert, dass wir auch in Zukunft Maßnahmen zur Verringerung derartiger Bestandteile ergreifen werden.

Wir hoffen, dass Sie auch in Zukunft Vertrauen in NIEDEREGGER setzen und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Osterfest.
Mit freundlichen Grüßen aus Lübeck

i. A. [Name entfernt]
Vertrieb Inland


  1. Worum es geht (23. März 2016)
  2. Meine Anfrage an Niederegger (24. März 2016)
  3. Antwort von Niederegger (24. März 2016)
  4. Meine Reaktion auf die Antwort (28. März 2016)
  5. Niederegger: Alles Spam! (11. Mai 2016)