Über den Blog

Mei­ne ers­ten Web­sei­ten waren 1998 online. Irgend­ein Web­sei­ten­dienst bot da etwas an. Ich war fas­zi­niert von den Mög­lich­kei­ten des Internets.

Eige­ne Inhal­te ver­öf­fent­li­chen zu kön­nen,  das war klas­se, auf­re­gend — und liess mich von da an kaum mehr los.

Erste Schritte

Anhand alter Gra­fi­ken weiss ich, dass ich schon damals den etwas schrä­gen Namen Rat­Gal­le­ry aus­ge­wählt hat­te. War­um? Ich kann mich nicht mehr erin­nern. Aller­dings war es damals anfangs kaum als Blog zu bezeich­nen, was ich da pro­du­zier­te. Es waren ers­te Digi­tal­bil­der, die ich veröffentlichte.

Da ich für Zeit­schrif­ten schrieb, lag der Gedan­ke nahe, auch für mei­ne Web­site Tex­te zu ver­fas­sen. Ich mach­te mei­ne ers­ten Schrit­te als Blogger.

RatGallery

Eine eigene Domain

Die ers­te eige­ne Domain war dann ratgallery.com und ich dach­te damals, dass das .com als Top Level Domain so rich­tig hip sei. Die gros­se inter­na­tio­na­le Net Com­mu­ni­ty wür­de mich ent­de­cken — naja, ich habe mich in mei­nem Leben öfter geirrt.

rAtGallery.com

Seriöser — oder langweiliger?

Das Schrei­ben von Online-Tex­ten wur­de eine Lei­den­schaft: Regel­mäs­si­ge Gedan­ken zusam­men mit Bil­dern zu ver­öf­fent­li­chen, das war ein gros­ser Schritt. So ent­stand dann ab Mit­te 2008 die Domain wetterauer-weltbilder.de mit dem Schwer­punkt — rich­tig gera­ten: Wetterau.

Vor allem wur­den die Inhal­te — aus heu­ti­ger Sicht — seriö­ser. Loka­le The­men stan­den im Mit­tel­punkt und ich war erfreut, dass mei­ne nun lang­wei­li­ge­ren Tex­te gele­sen wur­de. Nicht von der gros­sen, welt­wei­ten Netz­ge­mein­de, aber in der Region.

Mei­ne Inhal­te wur­den poli­ti­scher. Der Bür­ger­meis­ter unse­rer klei­nen Gemein­de soll­te mich für mei­ne Arti­kel nicht ins Herz schliessen. 

Wetterauer Weltbilder

Vogelsberg

Seit­dem haben sich vie­le Din­ge ver­än­dert. In Bezug auf die­sen Blog das viel­leicht Wich­tigs­te: Die ört­li­che Ver­än­de­rung in den Vogels­berg im Jahr 2011 und die lan­ge Pha­se der Instand­set­zung unse­res denk­mal­ge­schütz­ten Hofs.

Der Wech­sel von ratgallery.com zu frank-jermann.de hat­te schon vor eini­ger Zeit statt­ge­fun­den. Es war viel­leicht auch ein Zei­chen grös­se­ren Selbst­be­wusst­seins, dass ich end­lich ein per­sön­li­che­res Auf­tre­ten bevorzugte?

Inhalt­lich war mein Blick immer auf die Erde, die Men­schen, die Medi­en und sicher so man­che Geschich­te zum Schmun­zeln gerich­tet. Der all­täg­li­che Wahn­sinn fand eben­so sei­nen Platz.

Mein Inter­es­se an Lokal­po­li­tik führ­te zum Auf­bau eines Grü­nen Orts­ver­bands samt eige­ner Web­site — was durch­aus zu Las­ten mei­nes pri­va­ten Blogs ging.

Nicht zu ver­ges­sen: Das Hof­pro­jekt im Vogels­berg führ­te zu viel kör­per­li­cher und weni­ger text­li­cher Arbeit. Mein Blog schlief nicht nur ein, er war eini­ge Jah­re offline.

frank-jermann.de

Neustart 2021: Wilmette

Wenn es läuft wie erwar­tet, wird die­se Domain frank-jermann.de die Inter­net-Hei­mat für mich, für mei­nen Blog blei­ben — wenn­gleich ich auch aktu­ell genau­so wie vor über 20 Jah­ren einen ande­ren Titel bevor­zu­ge. Ich bin gespannt, wie oft ich nach Wil­met­te gefragt wer­de: Was bedeu­tet das? Ich weiss es, aber eine „offi­zi­el­le“ Ant­wort muss ich mir noch überlegen.

2021 gab es nun einen Neu­start. Auf­räu­men war ange­sagt, eine neue tech­ni­sche Platt­form wur­de ein­ge­rich­tet. Einen Win­ter lang dach­te ich viel nach, pro­bier­te aus, arbei­te­te an einem neu­en Kon­zept, bau­te Test­sei­ten. Nach ein­gen Jah­ren Pau­se soll­te es nun wie­der losgehen.

Mal schau­en, ob das klap­pen wird. Im Jahr 2022 wer­de ich es wissen.

Wilmette

Online 2022

Es soll­te dann doch noch bis Mit­te März 2022 dau­ern, bis ich end­lich mit mei­nem Ent­wurf zufrie­den war — und mein Blog Wil­met­te online ging.

Jetzt aber …